Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Blumen-Hahn und Trauerflorist-Hamburg


Geltungsbereich

(1)Die Angebote und Leistungen von Blumen-Hahn erfolgen ausschließlich aufgrund dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie regeln das Verhältnis zwischen Blumen-Hahn Poelchaukamp 21, 22301 Hamburg vertreten durch Gabriele Berger , eingetragen beim Amtsgericht Hamburg unter der Handelsregisternummer HRA67813 (im Folgenden „Blumen-Hahn“) und Verbrauchern sowie Unternehmern, die über die von Blumen-Hahn betriebenen Onlineshops Waren kaufen (im Folgenden: „Kunde“). Die AGB gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Anderslautende AGB werden nicht anerkannt, es sei denn, es erfolgt die vorherige schriftliche Zustimmung von Blumen-Hahn. Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2)Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3)Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


•§ 2
Vertragsabschluss


(1) Die Darstellung der Produkte im Internet stellt eine unverbindliche Aufforderung dar, ein Angebot zum Produktkauf abzugeben. Die Produkte können aus dem Sortiment von Blumen-Hahn mit Hilfe der Produktbeschreibungen im Onlineshop ausgewählt und über den Button „Jetzt kaufen“ in einem sogenannten Warenkorb gesammelt werden. Über den Button „Bestellung abschicken“ im letzten Schritt des Bestellprozesses wird ein verbindlicher Antrag (Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags) zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren abgegeben. Vor Abschicken der Bestellung besteht die Möglichkeit, die Eingaben jederzeit zu prüfen, Irrtümer zu erkennen und die Eingaben zu berichtigen oder zu korrigieren. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn bereits zuvor durch Setzen eines Häkchens im Kontrollkästchen diese Vertragsbedingungen akzeptiert worden sind. Damit sind diese AGB in den Antrag aufgenommen.

(2) Blumen-Hahn verschickt daraufhin eine automatische Bestellbestätigung per E-Mail, in welcher die Bestellung nochmals aufgeführt wird und die über die Funktion „Drucken“ ausgedruckt werden kann. Die automatische Bestellbestätigung dokumentiert dass die Bestellung bei Blumen-Hahn eingegangen ist, und stellt gleichzeitig die Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt mit der Abgabe der Annahmeerklärung durch Blumen-Hahn in der Bestellbestätigung zustande, oder spätestens mit der Zusendung der bestellten Ware. In dieser Bestellbestätigung finden Sie zugleich eine Rechnung über Ihre Bestellung.


•§ 3
Kundeninformation: Speicherung des Angebotstextes


Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von Blumen-Hahn gespeichert. Der Kunde hat über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext. Dieser wird ihm jedoch in der Bestellbestätigung in Textform mitgeteilt, so dass die Vertragsbestimmungen abgerufen, ausgedruckt oder in wiedergabefähiger Form gespeichert werden können.


•§ 4
Preise


Maßgebend sind die auf der Webseite von Blumen-Hahn genannten Preise, inklusive der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer, die auf der Rechnung separat ausgewiesen wird. Die angegebenen Preise verstehen sich, soweit nicht anders ausgewiesen, inklusive Verpackungskosten. Die Versandkosten sind nicht im Preis enthalten.
Die angegebenen Preise können zu bestimmten Feiertagen, wie z.B. Muttertag oder Valentinstag abweichen.


•§ 5
Lieferung


(1)Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Der Kunde ist verantwortlich für die Bereitstellung der vollständigen und korrekten Lieferadresse. Vor Abschicken der Bestellung besteht nochmals die Möglichkeit, die Lieferadresse zu prüfen, Irrtümer zu erkennen und die Eingaben gegebenenfalls zu korrigieren.

(2)Für die Lieferung wird eine von der Post zustellfähige Adresse benötigt. Soll die Lieferung an andere nicht zustellfähige Adresse (z.B. Schiff, Terminal, Bahnhof, ausländische Militärstutzpunkt, JVA, etc.) erfolgen, bitten wir um vorherige Abstimmung mit Blumen-Hahn. Sendungen an Empfänger in Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Haftanstalten, Gemeinschaftsunterkünften, Krankenhäusern, Firmen, Behörden) können an eine von der Leitung der Einrichtung mit dem Empfang von Sendungen beauftragte Person (Empfangsbeauftragter) zugestellt werden.

Für die Lieferungen zu einer Trauerfeier wird die Adresse des Friedhofs, Kapelle, Uhrzeit und der Name des verstorbenen benötigt.

(3)Kann wegen nicht vollständiger bzw. fehlerhafter Adresse keine Zustellung erfolgen, so ist Blumen-Hahn berechtigt, den kompletten Betrag dem Kunden in Rechnung zu stellen. Die Gründe der Nichtzustellbarkeit beinhalten u.a. das Fehlen von Klingelschildern mit min. dem Nachnamen des Empfängers, die Annahmeverweigerung und die Nichtabholung der Sendung beim Aufbewahrer.

(4) Blumen-Hahn behält sich vor, nach Rücksprache mit dem Kunden, sofern von ihm gewünscht und soweit ihm dies im Einzelfall zumutbar ist, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen, sofern ursprünglich vorgesehene Waren nicht verfügbar sind. Ist die zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewählte Ware nicht verfügbar, so teilt Blumen-Hahn dies unverzüglich mit. In diesem Fall hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Hierbei werden eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstattet.

(5)Blumenbestellungen, die am gleichen Tag ausgeliefert werden sollen, müssen bis 11:00 Uhr eingegangen sein, Samstags um 09:00Uhr. Bestellungen für Trauerspenden müssen 48 Stunden vor dem Termin eingegangen sein. Bei einer zeitlich später aufgegebenen Bestellung muss eine Vereinbarung über eine Sonderlieferung getroffen werden.

(6)Die Standardzustellung von Sträußen erfolgt nur innerhalb von Hamburg. Auslieferung Montag bis Freitag von ca. 08:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr und am Samstag zwischen ca. 08:00 Uhr und ca.13:00 Uhr. Sollte der Empfänger zum Zeitpunkt der Lieferung nicht zu Hause sein, behält sich Blumen-Hahn das Recht vor, die Sendung bei einem Nachbarn abzugeben. Ist keine Zustellung in der Nachbarschaft möglich, ist der Strauß bei Blumen-Hahn abzuholen. Eine zweite Lieferung ist nicht vorgesehen. Der Empfänger wird durch eine Benachrichtigungskarte über den Zustellversuch informiert bzw. über den Verbleib beim Nachbarn informiert.
(7)Wir können eine Lieferung an Sonn- und Feiertagen nicht garantieren. Alle Bestellungen mit dem Zustellungstag Sonntag oder einem gesetzlichen Feiertag werden einen Tag vorher bzw. am darauf folgenden Werktag geliefert. Unser Büro ist an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen geschlossen. Sie können uns aber immer per E-Mail erreichen und wir werden ihnen am folgenden Werktag antworten.

(8)Die Zustellung von Trauergebinden erfolgt rechtzeitig vor Beginn der Trauerfeier, direkt in die Kapelle, Kirche oder in den dafür vorgesehenen Kranzraum. Damit gilt die Lieferung als vertragsgerecht erfüllt. Kann wegen nicht vollständiger bzw. fehlerhafter Angaben keine Zustellung erfolgen, so ist Blumen-Hahn berechtigt, den kompletten Betrag dem Kunden in Rechnung zu stellen.

(9)Blumengrüße außerhalb Hamburgs werden durch unsere Partnerfloristen der Fleurop ausgeführt.

(10)Sonderwünsche werden immer gerne erfüllt und sind bitte mit Blumen-Hahn direkt abzusprechen.

(11)Die Standardzustellung von Paketen erfolgt durch einen unserer Versandpartner DHL oder DPD Mo.-Fr. in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr; bei DHL ausnahmsweise auch am Samstag in der Zeit von 08.00 bis 15.00 Uhr.


(12)Bitte benachrichtigen Sie uns bei Falschlieferung, Fehlmengen oder Bruch direkt. Unser Kunden-Service hat die E-Mail-Adresse: info@blumenhahn.de und die Telefonnummer 040-276650


•§ 6
Eigentumsvorbehalt


Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum von Blumen-Hahn


•§ 7
Fälligkeit und Zahlung


Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal unmittelbar nach Abgabe der Bestellung. Blumen-Hahn behält sich das Recht vor, im Einzelfall Bezahlverfahren auszuschließen. Die Zahlung gilt erst als bewirkt, wenn der Kaufpreis endgültig bei Blumen-Hahn eingegangen ist.




•§ 8
Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht
Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn dem Besteller die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten von Blumen-Hahn gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten von Blumen-Hahn gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Blumen-Hahn

Poelchaukamp 21

22301 Hamburg

info@blumenhahn.de

Fax Nr. 040-2792096



Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller Blumen-Hahn die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Besteller Blumen-Hahn insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Besteller Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr von Blumen-Hahn zurückzusenden. Der Besteller hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei.

Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Besteller abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Besteller mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für Blumen-Hahn mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung.



•§ 9
Ausschluss des Widerrufsrechts



Das Widerrufsrecht besteht nicht
- bei Verträgen zur Lieferung von schnell verderblicher Ware, d.h. insbesondere bei Blumen und Pflanzen,
- bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die Saison (Ostern und Weihnachten) abhängig sind und 14Tage vor dem Fest gekauft worden sind.
- sowie bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Bestellerspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 312d Absatz 4 Nr. 1 und 2 BGB).




•§ 10
Gewährleistung


(1)Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Blumen-Hahn garantiert die Frische und Qualität des bestellten Werkstückes. Sollte dennoch mal Grund zu einer Beanstandung bestehen kann der Strauß innerhalb von 4 Tagen ausgetauscht werden.

(3)Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von Blumen-Hahn gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Bestellbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.


•§ 11
Haftung


(1)Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Blumen-Hahn, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.


(2)Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Blumen-Hahn nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


(3)Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Blumen-Hahn, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.


(4)Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt

(5) Einige von Blumen-Hahn gelieferte Keramiken können aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit Wasser aufnehmen; sie sind nicht wasserdicht. Blumen-Hahn haftet nicht für Schäden, die durch aus den Keramiken austretendes Wasser entstehen.

(6)Vor Abbrennen von Kerzen beachten Sie bitte die Sicherheitshinweise. Blumen-Hahn haftet nicht für Schäden die durch unsachgemäße Handhabung entstehen.



§ 12
Aufrechnung

(1)Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 13
Urheberrechte an Druckdesigns, Haftungsfreistellung

(1)Übermittelt der Kunde ein eigenes Motiv oder nimmt sonstigen Einfluss auf das Produkt (Karten oder Schleifentext), versichert der Kunde gegenüber Blumen-Hahn, dass Text und Motiv frei von Rechten Dritter sind. Etwaige Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder Namensrechtsverletzungen gehen in diesem Fall voll zu Lasten des Kunden. Des Weiteren versichert der Kunde, dass er durch die Individualisierung des Produkts keine sonstigen Rechte Dritter verletzt.


(2)Der Kunde verpflichtet sich, Blumen-Hahn von allen Forderungen und Ansprüchen freizustellen, die von Dritten wegen der Verletzung derartiger Rechte geltend gemacht werden, soweit der Kunde die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Der Kunde erstattet Blumen-Hahn auch alle in diesem Zusammenhang entstehenden erforderlichen Kosten der Rechtsverteidigung und alle sonstigen Schäden.


(3) Blumen-Hahn ist nicht dazu verpflichtet, die vom Kunden übermittelten Bild- und Textinhalte auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.


(4)Sollte Blumen-Hahn von Verstößen gegen gesetzliche Bestimmungen erfahren, wird das Material gelöscht und die Ausführung des Auftrages verweigert.


•§ 14
Datenschutz


Blumen-Hahn wird im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen, der Lieferung von Waren und der Erbringung von Dienstleistungen sowie im Rahmen der Abwicklung der Zahlung personenbezogene Daten des Kunden erheben, speichern, verarbeiten und übertragen. Diese Daten werden auch zur Kommunikation über Bestellungen, Produkte, Dienstleistungen und Marketingangebote und für die Unterhaltung und Pflege von Kundenkonten bei Blumen-Hahn verwendet. Dabei wird sie die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz, beachten und wahren.

Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten durch Blumen-Hahn befinden sich in der Datenschutzerklärung.


•§ 15
Sonstiges


(1)Für die vertraglichen Beziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


(2)Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnort oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:       8 Uhr - 18 Uhr
Samstag:                       8 Uhr - 13 Uhr

 

Für Dekorationsabsprachen machen Sie gerne einen Termin, auch außerhalb der Geschäftszeiten oder vor Ort. An Feiertagen oder Sonderverkaufstagen achten Sie bitte auf die Ankündigungen.

Blumen-Hahn                                                                         

Inh.Gabriele Berger

Poelchaukamp 21                              

22301 Hamburg

Telefon 040 / 27 66 50

Fax 040 / 279 20 96

info@blumenhahn.de

 

Sie erreichen uns mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln. 

Ab Hamburg Hauptbahnhof/Ecke Kirchenallee : Buslinie 6 in Richtung (U) Borgweg bis Gertigstraße. Ca. 5 Gehminuten bis zum Poelchaukamp 21.

 


 

Please be aware that we can't guarantee a correct translation..